SEMINAR

Bewertungsmatrizen-Workshop (3-tägig)

Das Aufstellen einer optimalen Bewertungsmatrix ist eigentlich keine Raketenwissenschaft. Trotzdem fällt es einem in der Regel schwer die optimale Bewertungsmatrix zu erstellen. Der 3-tägige Workshop über Bewertungsmatrizen zeigt mit Beispielen und Übungen wie man die optimale Bewertungsmatrix aufstellt, und unterstützt mit Muster-Bewertungsmatrizen (Blaupausen) als Excel-Dateien die Umsetzung in der Praxis. Anhand praktischer Fälle wird auch die relevante aktuelle Rechtsprechung eingebunden.

Inhalte

Zusammen mit den Teilnehmenden werden unterschiedliche Ausschreibungsszenarien betrachtet. Dabei werden verschiedene Bewertungsmethoden, Kriterien, Gewichtungen und Benotungssysteme angewendet und mit Hilfe von Simulationen durchgespielt. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden werden herausgearbeitet und zusammen ein Best-Practice für die optimale Bewertungsmatrix erarbeitet.
In vielen praktischen Beispielen und Übungen wird das Erstellen von optimalen Bewertungsmatrizen vertieft durch:
  • Analyse der Anforderungen und das Aufstellen von Ausschlusskriterien und Bewertungskriterien,
  • Aufstellen von Mindestanforderungen zur Vermeidung von qualitativ schlechten und mithin ungeeigneten Angeboten,
  • Ausarbeitung geeigneter Punkteskalen für die Bewertungskriterien zur Vermeidung von Alibikriterien und Wertungsverzerrungen,
  • Ausarbeitung einer Gewichtung und einer Bewertung der Kriterien,
  • Empfehlung geeigneter Bewertungsmethoden zur Bestimmung des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses,
  • Ausarbeitung von vollständigen Bewertungsmatrizen.
Für die Übungen benötigen die Teilnehmenden einen Laptop mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Microsoft Excel.
Die Teilnehmenden erhalten:
  • ein druckfrisches Exemplar des Buchs Bewertungskriterien und -matrizen im Vergabeverfahren, 2. Aufl.,
  • umfangreiche Unterlagen elektronisch als PDF,
  • eine Kurzzusammenfassung mit den wichtigsten Fakten und Praxishinweisen als PDF und in Papierform,
  • Muster-Bewertungsmatrizen (Blaupausen) als Excel-Dateien,
  • ein Dokument Best-Practices für die optimale Bewertungsmatrix sowie
  • 2 Stunden individuelle Beratungsleistungen zum Thema Bewertungsmatrizen im Nachgang des Workshops.
Der Workshop ist praxisorientiert konzipiert, geht intensiv auf die Fragen der Teilnehmenden ein und bindet diese interaktiv mit ein. Aufgrund der Begrenzung auf 8 Teilnehmende können auch Anforderungen und Beispiele an Bewertungsmatrizen der Teilnehmenden intensiv besprochen und ausgearbeitet werden.

Lebendiger Workshop statt trockener Theorie

Kleine Gruppen mit maximal 8 Teilnehmern lassen Zeit für Fragen und Diskussionen. Aktuelle Beispiele und Tipps aus der Praxis sowie eine anschauliche und realitätsbezogene Darstellung sorgen für einen lebendigen und kurzweiligen Workshop.

Ein großzügiger Seminarraum mit Tageslicht sorgt für eine angenehme Arbeits- und Lernatmosphäre. Das gemeinsame Abendessen am 1. Seminartag ermöglicht einen intensiven fachlichen Austausch.

Jede Seminarteilnehmerin / jeder Seminarteilnehmer  kann auch gerne eigene Beispiele aus der Vergabepraxis mitbringen.

Die umfangreichen Unterlagen als PDF erlauben auch nach dem Workshop einen schnellen und einfachen Zugriff auf die gesuchten Informationen.

IHR REFERENT

Thomas Ferber

Diplom-Mathematiker und Wirtschaftsjurist (Master of Laws – LL.M.)

Diplom-Mathematiker und Wirtschaftsjurist (Master of Laws – LL.M.) und früherer langjähriger Key-Account-Manager für den Geschäftsbereich Forschung und Lehre bei Sun Microsystems mit der Sonderaufgabe Vergaberecht. Autor mehrerer Bücher und Zeitschriftenaufsätze zum Vergaberecht und regelmäßiger Referent zu vergaberechtlichen Themen. Mit seiner Firma Praxisratgeber Vergaberecht Thomas Ferber e.K. vermittelt er seit 2010 mit der Buch- und Seminarreihe „Praxisratgeber Vergaberecht“ komplexe Sachverhalte des Vergaberechts verständlich und praxisorientiert. Mit seinem Buch „Bewertungskriterien und -matrizen im Vergabeverfahren“ hat er das Standardwerk zum Thema Bewertungssysteme im Vergaberecht geschrieben. Seine Masterarbeit im Wirtschaftsrecht mit dem Thema „Nachhaltigkeit als Zuschlagskriterium zur Bestimmung des wirtschaftlichsten Angebots“ wurde als herausragende Arbeit mit der Note 1,0 bewertet.

Inhouse-Seminare

Ich biete dieses Seminarthema auch als Inhouse-Seminar an

Für alle, die ein individuelles Seminar maßgeschneidert haben möchten, bieten sich meine Inhouse-Seminare an. Sie bestimmen den Seminarinhalt, den Seminartermin, die Seminardauer sowie den Seminarort.

Buchen
Termine ansehen
Seminartyp

Aufbauseminar


Teilnehmerkreis

Auftraggeber, Beschaffer der öffentlichen Hand, Fachabteilungen, Planer und Beratungsunternehmen sowie Rechtsanwälte, die zur Bewertung von Angeboten Bewertungsmatrizen aufstellen müssen.


Vorkenntnisse

Grundkenntnisse im Vergaberecht sind notwendig. Für die Übungen benötigen die Teilnehmenden einen Laptop mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Microsoft Excel.


Zeiten

09:30 – 17:00 Uhr


Teilnahmegebühr

2.700,- € zzgl. MwSt.


Teilnehmeranzahl

max. 8


Inklusive

Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
ein druckfrisches Exemplar des Buchs Bewertungskriterien und -matrizen im Vergabeverfahren, 2. Aufl.,
umfangreiche Unterlagen elektronisch als PDF,
eine Kurzzusammenfassung mit den wichtigsten Fakten und Praxishinweisen als PDF und in Papierform,
Muster-Bewertungsmatrizen (Blaupausen) als Excel-Dateien sowie
ein Dokument Best-Practices für die optimale Bewertungsmatrix,
2 Stunden individuelle Beratungsleistungen zum Thema Bewertungsmatrizen im Nachgang des Workshops,
ein gemeinsames Abendessen am 1. Seminartag,
Pausengetränke und drei Mittagessen,
sowie eine Teilnahmebescheinigung

Mein Qualitätsversprechen

Diese Punkte sind mir für jedes Präsenzseminar wichtig:

  • Durchführungsgarantie (das Seminar findet auch bei geringer Teilnehmerzahl statt)
  • kleine Gruppen mit maximal 12 Teilnehmern
  • Zeit für Fragen und Diskussionen
  • Aktuelle Beispiele und Tipps aus der Praxis
  • Angenehme Lernatmosphäre durch großzügige Seminarräume mit Tageslicht
  • Umfangreiche Seminarunterlagen als PDF
  • Gute Anbindung der Seminarhotels an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Gute Erreichbarkeit der Seminarhotels auch mit dem PKW
Informationen ausdrucken
Anmeldeformular zum Faxen